Nach zwei Jahren Pause fand vom 8. bis 16. April endlich wieder das Trainingslager für den Hamburger Landeskader im italienischen Cecina statt.

Gemeinsam mit dem Kader aus Schleswig-Holstein sowie neun weiteren Athleten vom Bundesstützpunkt Potsdam ging es vor allem darum, sich beim Radfahren den letzten Schliff für die bevorstehende Saison zu holen. Neben den täglichen Ausfahrten durch die schöne Toskana und den morgendlichen Schwimmeinheiten standen insbesondere Koppelläufe sowie Wechseltrainings auf dem Plan und je nach Altersklasse kamen so in den acht Tagen 25-30 Trainingsstunden mit rund 15-18 Schwimm-, 400-500 Rad- sowie 40-50 Laufkilometern zusammen.

Viel Zeit zum Erholen blieb den Athleten nicht. Schon in der darauffolgenden Woche ging es für alle Athleten zu den Deutschen Duathlon Meisterschaften nach Halle an der Saale, ehe dann am 21. Mai auch schon der erste DTU-Cup in württembergischen Forst ansteht.

Folgende Sportler waren in Cecina dabei: Lene Löwe, Ole und Ben Lafrentz, Jesse Hinsch (alle HSC) sowie Christopher Puck (FTV), Frederik Tychsen (Trainer) Ein besonderer Dank geht außerdem an Betreuerin Loreto Cea, die neben der Gesamtplanung vor allem für das leibliche Wohl aller Athleten sorgte.